Die Stimmung am Limit. Wenn die Rede manipuliert.

Mit Manipulation (bekanntlich ein sehr dehnbarer Begriff) meine ich jetzt, daß jemand Menschen dazu bringt, etwas zu tun, was sie nach klarer Überlegung und auf Grundlage ihrer Überzeugung normalerweise nicht tun würden.

Begabte können andere manipulieren. Begabte Redner können das mittels der Stimmung, die sie mit ihrer Formulierungs- und Inszenierungskunst gezielt steuern. 

Diese Stimmung setzt Energien in uns frei, die unsern klaren Verstand lähmen und unser geistiges Blickfeld einengen. Das Phänomen ist: In der Masse stecken wir einander an. Die gelenkte Stimmung potenziert in der Menschenmasse ihre Wucht und Wirkung, bis hin zur Massenhysterie. Jetzt agiert nur mehr die Stimmung allein. Ich werde ein Teil der Masse, bald bin ich mit allen andern ganz verschmolzen.

Weiterlesen

 Drucken  E-Mail

Über die lange Rede. Video mit Xi Jinping.

Haben Sie gewußt, daß es schon Unfälle gegeben hat, nur weil eine Rede zu lange gedauert hat? Der Apostel Paulus hat es einmal übertrieben, und bei aller Liebe zur Mission, das ist riskant.

In Tyrus, heute Westtürkei, predigt Paulus von Abend an bis nach Mitternacht. Eutychus ist dabei und sitzt gerade am offenen Fenster der im 3. Stock des Hauses gelegenen Wohnung. Dann geschieht, was geschehen mußte. Er nickt ein, verliert sein Gleichgewicht und stürzt hinaus, hinunter auf die Gasse (Apg. 20, 7 - 12). Nicht gut.

Peking 2017. Xi Jinping, der Staatspräsident und Chef der Kommunisten spricht. 3 Stunden und 20 Minuten lang. Vor Tausenden. Live im TV übertragen.

Weiterlesen

 Drucken  E-Mail

Wie Erzählen Stimmung lenkt. Video mit Markus Söder.

Wer mich schon länger kennt, kennt dieses Wort schon gut:
Niemand läßt sich alles sagen, aber jeder läßt sich alles erzählen.

Ich zeige Ihnen heute eine rhetorisch exzellente Rede. Der Redner ist der wohl zukünftige Ministerpräsident von Bayern und heißt Markus Söder. Gehalten hat er sie am Parteitag der CSU am 16. Dezember 2017.

Es lohnt sich, die ganze Rede zu hören. Sie erfüllt alle Kriterien guter Rhetorik.

Weiterlesen

 Drucken  E-Mail